Rechtsanwalt Martin Voß LL.M. Fachanwalt für Strafrecht Braunschweig

Der Begriff Wirtschaftsstrafrecht ist gesetzlich nicht eindeutig definiert. Es handelt sich dabei um die staatliche Reaktion auf die Wirtschaftskriminalität. Letztlich ergibt sich aus dem Schutzzweck einer Vorschrift, ob diese inhaltlich Wirtschaftsstrafrecht ist oder nicht, wobei sich wirtschaftsstrafrechtliche Ge- und Verbote in einer kaum überschaubaren Zahl von Gesetzen und Verordnungen wiederfinden.

Compliance und neue Tatbestände der Wirtschaftskriminalität

Das Wirtschaftsstrafrecht dient dem Schutz der Struktur der Wirtschaftsverfassung. Längst hat die Gesetzgebung das Wirtschaftsstrafrecht als Instrumentarium staatlicher Wirtschaftslenkung entdeckt. Um bisher straffreies, aber gefährliches Verhalten unter Strafe zu stellen, wurden auf Grund der wachsenden Wirtschaft und der Entstehung weiterer Wirtschaftsfelder viele neue Gesetze und neue Straftatbestände geschaffen.

Im Vordergrund stehen dabei die Sanktionierung von führenden Personen der jeweiligen Unternehmen, das Wettbewerbsstrafrecht, das Lebensmittelstrafrecht, das Arzneimittelstrafrecht, das Finanzmarktstrafrecht und das Insolvenzstrafrecht.

Verhindern sie Schäden durch Wirtschaftsstraftaten

Einzelfälle machen deutlich, dass die durch Wirtschaftsstraftaten verursachten Schäden immens sein können. Sollten Sie einer solchen Straftat beschuldigt sein, zögern sie nicht, mich zu kontaktieren. Ich berate Sie ausführlich und stehe Ihnen mit der Erfahrung Dutzender Verfahren auch vor verschiedensten Wirtschaftsstrafkammern bundesweit zur Seite.